Stadtwerke Sondershausen GmbH
 
 
05.04.2018

Baumaßnahme Fernwärmetrasse - Fernwärme für Sondershäuser Achteckhaus und Marstall

Die Stadtwerke Sondershausen GmbH und die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten haben in 2014 einen langfristigen Fernwärmeliefertrag für das Schloss Sondershausen abgeschlossen. Die Stiftung setzt damit bei der Wärmeversorgung auf die von den Stadtwerken angebotene - weitestgehend über Kraft-Wärme-Kopplung sowie Holz aus dem Sondershäuser Stadtwald -erzeugte Fernwärme. Fernwärme der Stadtwerke Sondershausen ist dabei eine besonders moderne, zukunftsfähige und umweltschonende Energie.

Nunmehr erfolgt mit dem Fernwärmeanschluss des Achteckhauses und des Marstalls die Fortführung des damaligen Projektes. Dabei wird die Leitung bereits auch bis zur Zufahrt der Landesmusikakademie vorverlegt, um zukünftig weitere Objekte, zum Beispiel in der Lohstraße, integrieren zu können. Die beteiligten Firmen an der Baumaßnahme sind das Sondershäuser Ingenieurbüro für Energie- und Versorgungstechnik EVT sowie die Tief- und Rohrleitungsbaufirma TiRo aus Nordhausen.

Bei dieser Gelegenheit werden in Abstimmung mit der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten auch gleich asphaltierte nicht-historische Wege im Bereich Lustgarten bis Parkplatz Orangerie durch wassergebundene Oberflächen ersetzt, um diese dem historischen Ambiente anzugleichen.

Diese Baumaßnahme wird im September 2018 abgeschlossen sein.

Quelle: Stadtwerke Sondershausen GmbH